P11 — Die Tage mit guten Momenten füllen

Symptomlinderung in der Sterbebegleitung

Kategorie

Palliative Care

Termine

23.11.2021

Kosten

80 Euro

Anmelden bis

1.10.2021

Veranstaltungsort

Augustinerkloster Erfurt

Das Sterben eines Menschen bleibt als wichtige Erinnerung zurück bei denen, die weiterleben. Aus Rücksicht auf sie, aber auch aus Rücksicht auf die Sterbenden ist es unsere Aufgabe, einerseits zu wissen, was Leiden verursacht, andererseits zu wissen, wie wir diese Beschwerden effektiv behandeln können. Was immer in den letzten Stunden geschieht, kann viele Wunden heilen, aber auch in unerträglicher Erinnerung verbleiben. (Cicely Saunders)

Unsere Aufgabe ist es, Menschen und ihre Zugehörigen in ihrer letzten Lebensphase zu unterstützen. Ziel dabei ist es, diese Wochen und Tage mit guten Momenten auszufüllen, mit Lebensqualität und dem, was für die Betroffenen selbst wichtig ist.

Dafür bedarf es eines sicheren Wissens um die Symptome, die in dieser Zeit auftreten können, und wie wir sie aus medizinischer und pflegerischer Sicht lindern können.

Wir möchten an diesem Tag Ihren Fragen Raum geben und wir möchten folgende Inhalte behandeln:

  • häufige Symptome in der letzten Lebensphase
  • medizinische und pflegerische Möglichkeiten zur Linderung
  • vorausschauendes Handeln
  • vom Tun und Lassen

Leitung
Dr. Gesine Benze, Christine Mosbach

Teilnehmende

15

Zielgruppe

uneingeschränkt

Kurszeiten

9.30–16.30 Uhr

8 Fortbildungspunkte RbP

Referent*in

Christine Mosbach

Kursleitung Palliative Care, Koordinatorin ambulanter Hospizdienst, Krankenschwester Palliative Care, Ethikberaterin K1 (Zertifizierung)