T8 — Trauerarbeit mit Kindern

Pädagoginnen und Pädagogen

Kategorie

Trauerbegleitung

Termine

14.12.2020

Kosten

100 Euro

Anmelden bis

1.11.2020

Veranstaltungsort

Augustinerkloster Erfurt

Wenn eine Todesnachricht den Alltag in der Kindergartengruppe erschüttert, stehen pädagogische Fachkräfte oftmals unter starkem Handlungsdruck: Wie begegnen wir dem trauernden Kind und seiner Familie? Was sagen wir der Kindergruppe? Wie beraten wir die Elternschaft?
Die eigene Betroffenheit mischt sich mit den Gefühlen und Fragen von Kindern und Eltern. Und dennoch müssen Erzieherinnen auch in schwierigen Situationen ihre professionelle Haltung bewahren, sich verantwortungsvoll und vorbildlich verhalten. Wenn Erzieherinnen einem trauernden Kind achtsam, verständnisvoll und einfühlsam begegnen, kann es sich mit seiner Trauer zeigen und fühlt sich möglicherweise getröstet.
Das Tagesseminar möchte für die Fragen, Gefühle und Ausdrucksweisen von trauernden Kindern sensibilisieren, zudem praxisnahe Impulse und grundlegende Informationen zu nachstehenden Themen geben:

  • Trauer – was ist das?
  • Situationen, die Trauergefühle bei Kindern auslösen
  • Wie Kinder den Tod verstehen
  • Kinder trauern anders
  • Trost spenden und Halt geben
  • Mit Kindern im Dialog sein

Teilnehmende

18

Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte aus Kindertagesstätten

Kurszeiten

9.30–16.30 Uhr

8 Fortbildungspunkte RbP

Referent*in

Margit Franz

Diplom-Pädagogin, Diplom-Sozialpädagogin, staatlich anerkannte Erzieherin; Fachreferentin; Autorin; Herausgeberin von PRAXIS KITA