Brigitta Lunderstädt

„Interkulturalität“ ist mein Lebensthema, ob beruflich oder privat. Durch meine familiäre Lebenssituation gehört zwangsläufig die Auseinandersetzung mit Fragen zum Lebensende dazu.
Der hospizliche Gedanke spricht mich persönlich an.

Was macht Kultur mit uns? Wie gleichen sich und wie unterscheiden sich kulturbedingte Lebensweisen, Ansichten, Wertewelten?
In diesem Workshop erarbeiten wir im Dialog, ob und inwiefern „Kultur“ Bedeutung am Lebensende hat. Anhand der Erfahrungen der Teilnehmenden entdecken wir, wie wir Herausforderungen am Lebensende von Menschen mit Migrationsgeschichte begegnen können. 
Der interkulturelle Workshop bietet Raum, um nach Antworten auf diese spannenden und hochaktuellen Fragen zu suchen.

Berufserfahrung als interkulturelle Trainerin in den unterschiedlichsten Einrichtungen, eindrucksvolle Trainingserfahrungen mit Teilnehmer*innen in Hospizeinrichtungen sowie das persönliche Interesse an der Frage „heißt anders leben auch anders sterben?“ und der Austausch mit Expert*innen aus der THPV-Hospizarbeit begeistern mich für die Zusammenarbeit mit der Akademie im THPV e.V.

Kurse in der THPV-Akademie

H9
10.6.2021

„Das ist mir fremd“