Gudrun Biesselt

Meine Arbeit mit Kindern in der Kinderhospizarbeit hat mir im Laufe der Jahre immer wieder deutlich gemacht, wie nötig und wichtig es ist, Kindern eine Sprache für ihre Erlebnisse, Gedanken und Gefühle mit an die Hand zu geben. Sie zu ermutigen, ihre Fragen zu diesen Themen offen zu stellen.

Als Referentin ist es mir wichtig, Menschen, die mit Kindern arbeiten, einen Weg zu zeigen, die Kinder da abzuholen, wo sie ihrer Entwicklung entsprechend in diesen Themen stehen. Sie mitzunehmen auf dem Weg zu einem unbefangenen Verständnis und offenen Umgang damit.

Die Themen Sterben, Tod und Trauer kann niemand aus seinem Leben wirklich ausklammern und wir können auch unsere Kinder davor nicht bewahren. Daher ist es hilfreich, sie vorbeugend heranzuführen. Erlebt ein Kind unvorbereitet den Verlust eines ihm nahestehenden Menschen, ist es um einiges schwieriger, es aufzufangen und gut zu begleiten, als wenn es im Vorfeld schon davon Kenntnis hat.

Motivation zur Zusammenarbeit mit der Akademie im THPV e.V.
Zur Zusammenarbeit mit der Hospiz- und Palliativakademie im THPV motiviert mich die Überzeugung, dass der THPV die Interessen der Hospizbewegung in idealer Weise politisch und gesellschaftlich vertritt und bestärkt.