S6 — Eine gute Form finden

Kategorie

Selbstsorge

Termine

9.10,2020

Kosten

80 Euro

Anmelden bis

1.9.2020

Veranstaltungsort

Atelier Beate Wuigk-Adam, Steubenstraße 15 Eingang A, 99423 Weimar

In der Arbeit mit dem Material Ton werden im wahrsten Sinne des Wortes Eindrücke und innere Bewegungen sichtbar und begreifbar.
Sich öffnen und verschließen, Nähe und Distanz, festhalten und loslassen, wechseln sich ab und schaffen einen Zugang zu unserem Inneren. Das Rationale einer Gegebenheit erfassen und andererseits intuitives manchmal fast irrationales inneres Erleben wahrzunehmen und einzubeziehen, ist eine Herausforderung, die wohl auch bei jeder Begegnung mit Sterbenden und Trauernden mitschwingt. Eine ganz besondere Form der Beziehung entsteht. Beim Ton kommunizieren wir intuitiv mit einem Material und erhalten eine sichtbare Antwort. Es ist somit ein Beziehungs-Übungsfeld, in dem geschützt und mutig ausprobiert werden kann. Wo kann ich beherzt zupacken, wo will ich ganz vorsichtig berühren, wo darf etwas unfertig bleiben und wo glätte ich die rissige Oberfläche? Fragen, die uns im Zwischenmenschlichen alltäglich begegnen und die es wert sind, aus der Selbstverständlichkeit einmal wieder wertschätzend betrachtet zu werden.

Teilnehmende

15

Zielgruppe

uneingeschränkt

Kurszeiten

9.30–16.30 Uhr

8 Fortbildungspunkte RbP