Thüringer Hospiz- und Palliativverband (THPV) e.V.

Logo THPV e.V.
Headerbild

Thüringer Hospiz- und Palliativakademie


Wir freuen uns, Ihnen nun zum 19. Mal unser Bildungsprogramm vorlegen zu können.

LIEBE LESERIN, LIEBER LESER,

der gesellschaftliche Einfluss durch Hospizarbeit und Palliativmedizin trägt ganz offensichtlich dazu bei, der lange Zeit beklagten "Einsamkeit der Sterbenden" und einer "allzu begrenzten Identifizierung der Menschen miteinander" (Elias) entgegenzuwirken. Sterben, Tod und Trauer sind keine Tabuthemen mehr — ihre große Präsenz in Literatur und medialer Öffentlichkeit zeugen davon. Was sich im Gegensatz dazu niemals wird ändern lassen: sterbende und trauernde Menschen machen uns als Mitmenschen oft sprach- und hilflos. Alleine das Benennen dieser Ohnmacht Betroffenen gegenüber ist oft der erste Schritt aus ihr heraus. Für viele Ehrenamtliche in der Hospiz- und Palliativversorgung ist dies Teil ihrer Motivation, die Sprache wiederzufinden und sterbenden Menschen zugewandt und wohlwollend zu begegnen.

So wie "Erste Hilfe" zur Grundausstattung im menschlichen Miteinander einer Gesellschaft gehört, drängt sich die innovative Idee zur "Letzten Hilfe" förmlich auf. In überschaubaren Kursen von nicht mehr als 8 Unterrichtsstunden lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können. Grund-wissen und Informationen im mittlerweile bestehenden Dickicht der Hospiz- und Palliativversorgung werden um einfache Handgriffe ergänzt und sollen dazu ermutigen, vor dem Lebensende nicht auszuweichen und sich sterbenden Menschen zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, die nicht auch in Familie und Nachbarschaft möglich ist und dabei durch viele Angebote der Hospiz- und Palliativversorgung unterstützt wird! Die Letzte Hilfe, die einem Menschen in seinem Leben zuteil-werden kann, darf keine sein, die den Sterbenden tötet. Der Abschied vom Leben ist eine der größten Herausforderungen im Leben eines Menschen. Verbindet uns Menschen nicht alle auch der Wunsch, dass uns dann andere Menschen — trotz aller Sprach- und Hilflosigkeit — begegnen? Dafür braucht es nur ein bisschen Mut und Wissen. Kurse zur "Letzten Hilfe" und viele weitere interessante Fort- und Weiterbildungen im kommenden Jahr vermitteln beides.

Mit dem vorliegenden Programm wollen wir Sie auch 2019 herzlich einladen und in Ihrer wertvollen Arbeit unterstützen! Nehmen Sie sich Zeit für die Begegnung mit sich selbst, mit anderen und einem wunderbaren Ort, dem Augustinerkloster zu Erfurt! Herzlich Willkommen!


» zur Programmübersicht