Thüringer Hospiz- und Palliativverband (THPV) e.V.

Logo THPV e.V.
Headerbild

Netzwerkpartner » Details



Jena - AHPB - Selbsthilfegruppe für verwaiste Eltern


Hospiz Jena gGmbH- AHPB, Selbsthilfegruppe für verwaiste Eltern

Adresse

Drackendorfer Str. 12A
07747 Jena

Sprechzeiten

Dienstag-Donnerstag 09:00-12:00 und nach tel.Vereinbarung

Kontaktdaten

Telefon: 03641 - 226373, Rufbereitschaft: 0160 - 4446862
Telefax: 03641 - 336374
E-Mail: senden
Website: http://www.hospiz-jena.de

Angebot

Die meisten Menschen lernen Trauer dadurch kennen, dass sie einen geliebten Menschen verlieren. Gewöhnlich akzeptiert man bei einem alten Menschen den Tod als letzte Phase des Lebens. Der Tod eines Kindes dagegen erscheint uns inakzeptabel. Wenn ein Kind stirbt, zerstört dies nicht nur unsere Hoffnungen und Träume für die Zukunft, sondern zwingt uns zugleich, uns einem Ereignis zu stellen, das wir nicht zu akzeptieren bereit sind. Viele Menschen bezweifeln dann, dass das Leben jemals wieder einen Sinn bekommen wird. Der Tod eines Kindes ist ein Ereignis, das die ganze Familie betrifft: Eltern ebenso wie Geschwister. Alle trauern und tun dies auf sehr unterschiedliche Weise. Partnerschaften geraten ins Wanken, zurückgebliebene Geschwister sind erschüttert und nicht selten zerbrechen Freundschaften.
In einer Selbsthilfegruppe können sich regelmäßig Eltern treffen, die aus eigener Erfahrung füreinander Verständnis haben. Sie entdecken, dass die Art, wie sie Trauer empfinden und ausdrücken, ganz "normal" ist. Im gemeinsamen Gedankenaustausch sollen die Eltern die Möglichkeit haben, von dem zu sprechen, was auf der Seele lastet und gemeinsam danach suchen, was in dieser Situation wohltuend und hilfreich ist.
Die Gespräche stehen allen betroffenen Eltern, unabhängig von der Konfession, offen und sind kostenlos. Für Eltern die zum ersten Mal die Gruppe besuchen wollen, bitten wir um eine vorherige Absprache.
Die Treffen der SHG finden an jedem 1. Mittwoch im Monat von 19.30 — 21.30 Uhr statt.

» zurück