Thüringer Hospiz- und Palliativverband (THPV) e.V.

Logo THPV e.V.
Headerbild

Netzwerkpartner » Details



Erfurt - AHPB & AKJHD


Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst mit integriertem Kinder- und Jugendhospizdienst beim Malteser Hilfsdienst e.V. - AHPB

Adresse

August-Schleicher-Straße 2
99089 Erfurt

Sprechzeiten

Malteser-Hospizbüro
Sprechzeiten: Montag – Freitag 09:00 – 16:00 Uhr
und siehe Angebote

Kontaktdaten

Telefon: 03613404781, Rufbereitschaft: 01707662461
Telefax: 03613404711
Website: http://www.malteser-erfurt.de/trauerbegleitung

Angebot

Angebote in Zeiten der Trauer
Das Trauerbegleitungsangebot des Malteser-Hospizdienstes in Erfurt gilt allen Hinterbliebenen, die einen nahe stehenden Menschen durch Tod verloren haben. Bei unseren Angeboten unterscheiden wir zwischen der Trauerberatung, einer Einzelbegleitung sowie der Begleitung innerhalb von Gruppenangeboten z.B. im Rahmen eines Trauercafés als ein offenes Angebot oder im Rahmen einer festen Gruppe, die sich in einem bestimmten Zeitraum regelmäßig verbindlich trifft. In der Trauerbegleitung ausgebildete haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter helfen dabei, Trauer zuzulassen, sie zu durchleben und das Leben nach dem Verlust wieder neu zu buchstabieren. Je nach den Bedürfnissen des Einzelnen gibt es verschiedene Angebote.

Die Teilnahme an allen Angeboten ist stets kostenfrei. Wenn nichts anderes in den Beschreibungen der Angebote vermerkt ist, ist keine Voranmeldung notwendig.


Kontakt und Anmeldung
Informationen zu allen Angeboten erteilt das Malteser-Hospizbüro unter Tel. 0361 / 340 47-81.
Alle Gruppentreffen finden in den Räumen der Malteser Geschäftsstelle, August-Schleicher-Str. 2, 99089 Erfurt statt.

Einzelgespräche
Ein Erstgespräch zur Trauerbegleitung mit unserer Koordinatorin ist nach telefonischer Vereinbarung im Hospizbüro oder bei Ihnen zu Hause möglich. Dieses Angebot dient einer ersten persönlichen Kontaktaufnahme. Gemeinsam werden im Gespräch Möglichkeiten der weiterführenden Begleitung aufgezeigt bzw. organisiert. Beim Wunsch nach Einzelbegleitung erfolgt die Vermittlung an zur Trauerbegleitung ausgebildete ehrenamtliche Hospizbegleiter.

Kontakt: Bitte vereinbaren Sie einen Termin über das Hospizbüro
Ort: August-Schleicher-Str. 2, 99089 Erfurt

Trauercafé
Der Verlust eines lieben Menschen ist ein einschneidendes Erlebnis, mit dem viele Menschen nur schwer umgehen können. Die Gefühle der Trauer werden in unserer Gesellschaft oft ausgeblendet und den Betroffenen als Privatangelegenheit überlassen. Das Trauercafé soll einen geschützten Raum bieten, in dem Gespräche und Begegnungen Trauernder untereinander möglich sind. In einladender Atmosphäre, begleitet durch ehrenamtliche Trauerbegleiter, sind diese zeitlich begrenzten Kontakte oft hilfreich bei der Bewältigung der eigenen Trauer.

Zeit: Jeden letzten Mittwoch im Monat, 17.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Malteser Dienststelle, August-Schleicher-Str.2, 99089 Erfurt
Leitung: Dr. Sophia Gröber, ehrenamtliche Trauerbegleiterin

"TrauerZeit" - Trauercafé für jüngere Trauernde von 18 bis 50 Jahre

Der unerwartete oder frühe Tod eines lieben Menschen verändert und durchkreuzt das Leben:
"Eigentlich wollten wir gemeinsam alt werden."
"Auf einmal bin ich auf mich selbst gestellt."
"Wir hätten noch so vieles gemeinsam erleben können."
In unserem Trauercafé können Sie sich in ruhiger Atmosphäre und im geschützten Raum mit Menschen treffen, die in einer ähnlichen Situation sind wie Sie. Sie können Ihrer Trauer, Ihren Fragen rund ums Leben Zeit und Raum geben. Die Treffen gestalten Ehrenamtliche, die in Trauerbegleitung geschult sind.

Zeit: Jeden ersten Samstag im Monat, 15.00 bis 17.00 Uhr (außer in den Sommerferien)
Ort: Malteser Dienststelle, August-Schleicher-Str.2, 99089 Erfurt
Leitung: Kerstin Neue, ehrenamtliche Trauerbegleiterin


"Mutmacher" - Trauergruppe für Kinder und Jugendliche von 6 bis 16 Jahren
(zeitgleich mit dem Trauercafé für jüngere Trauernde)

"Ich vermisse meinen Bruder so sehr."
"Mama ist tot. Alle anderen Kinder haben ihre Mama noch."
Ich habe so sehr gehofft, dass Opa wieder gesund wird. Aber er ist doch gestorben."
"Nadine ist nicht zum Training gekommen, und dann sagte Ihr Vater, dass sie auf dem Weg verunglückt ist."

Trauer tut weh, egal wen Du verloren hast. Wir wollen Dir Mut machen, denn Du bist nicht allein. In unserer Trauergruppe kannst Du andere Kinder und Jugendliche kennenlernen, die Ähnliches erlebt haben. Wir sprechen, wenn Du möchtest, über Deine Erlebnisse, malen, spielen und haben viel Raum, damit Du Zeit für Dich und Deine Trauer hast.

Zeit: Jeden ersten Samstag im Monat, 15.00 bis 17.00 Uhr (außer in den Sommerferien)
Ort: Malteser Dienststelle, August-Schleicher-Str.2, 99089 Erfurt
Leitung: Silvia Becker, ehrenamtliche Trauerbegleiterin

Wenn Sie das erste Mal an einem Treffen dieser Gruppe teilnehmen möchten, bitten wir Sie herzlich um vorherige Kontaktaufnahme mit dem Malteser-Hospizbüro.

Gruppen für Eltern, die ein Kind verloren haben
Die Hospizgruppe der Malteser lädt zu einer Begegnungsmöglichkeit für Eltern ein, die ein Kind verloren haben. Trauernde finden nach dem Tod des Kindes einen geschützten Raum, in dem Schmerz und Leid gelebt werden darf. Auch das gemeinsame Erinnern findet hier statt. In der Gemeinschaft mit trauernden Eltern gelingt es, die Einsamkeit mit dem Schicksal mit anderen Betroffenen zu teilen ("Ich bin nicht allein"), Verständnis zu erhalten und eigene Erfahrungen über Arbeit mit der Trauer auszutauschen.
Bei diesen Gruppenabenden kann jeder reden oder schweigen, erzählen — wenn sie/er gerade Kraft dazu hat — oder einfach nur zuhören. Alles kann, nichts muss. Einmal im Monat haben Betroffene die Möglichkeit mit gleich Betroffenen ins Gespräch zu kommen und ein Stück des Trauerweges gemeinsam zu gehen. Begleitet werden die Treffen von Ehrenamtlichen, die zu Trauerbegleitern ausgebildet sind.

Je nach Alter des verstorbenen Kindes treffen sich verwaiste Eltern in verschiedenen Gruppen. Wenn Sie das erste Mal an einem Treffen dieser Gruppen teilnehmen möchten, bitten wir Sie herzlich um vorherige Kontaktaufnahme mit dem Hospizbüro:
"Weiterleben ohne dich" - Kontaktgruppe für früh verwaiste Eltern
Begleitete Kontaktgruppe für Eltern, die ihr Kind in der Schwangerschaft, unter der Geburt oder im ersten Lebensjahr verloren haben.

Zeit: Jeden ersten Dienstag im Monat, 20.00 bis 22.00 Uhr
Ort: Malteser Dienststelle, August-Schleicher-Str. 2, 99089 Erfurt
Leitung: Uta Altmann, Hebamme und Maria Zucht, Beraterin

"Leben mit dem Tod eines Kindes" - Selbsthilfegruppe trauernde Eltern

Begleitete Gruppe für Eltern, die ein Kind jeden Alters verloren haben (auch über 18 Jahre).
Zeit: jeden letzten Dienstag im Monat, 19.30 bis 21.30 Uhr
Ort: Malteser Dienststelle, August-Schleicher-Str. 2, 99089 Erfurt

Regenbogenwald
Mit dem Regenbogenwald bieten wir trauernden Eltern die Möglichkeit einen Baum für das verstorbene Kind zu pflanzen, als ein Zeichen Ihrer Liebe, Hoffnung und Verbundenheit. Entsprechend einem alten Brauch, der Kindern zur Geburt einen "Lebensbaum" zur Seite stellte, pflanzen Eltern für ihre verstorbenen Kinder einen ausgewählten Baum auf einer dafür vorgesehenen schönen, separaten Fläche auf dem Gelände des Erfurter Hauptfriedhofes. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Regenbogenwaldes http://www.regenbogenwald-erfurt.de/ oder im Malteser-Hospizbüro
Sprechzeiten: Montag — Freitag 09:00 — 16:00 Uhr

» zurück