P1 — Fachtag: Teilhabe- bis zuletzt in Wohnformen für Menschen mit geistiger und komplexer Beeinträchtigung

Kategorie

Palliative Care

Termine

07.05.2021

Kosten

90 Euro

Anmelden bis

01.04.2021

Veranstaltungsort

Augustinerkloster Erfurt

Ein Fachtag zur Zukunftsgestaltung

Die Eingliederungshilfe ist im Umbruch. Menschen mit Beeinträchtigung sollen zunehmend ohne Behinderung am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.
Währenddessen, nur stiller, stellt die demografische Entwicklung Leitungen und Mitarbeitende vor eine weitere und grundsätzlich erfreuliche Herausforderung: Ihre Bewohnerinnen werden – nach dem unsäglichen Umgang mit Menschen wie ihnen im Dritten Reich – alt. Diese möchten – ohne daran be- oder gehindert zu werden – bis zu ihrem Lebensende in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Personen in der Trägerschaft, Leitungen, Mitarbeitende sowie Angehörige und gesetzlich Betreuende wollen diesem Wunsch nachkommen. Sie wissen, dass eine Teilhabe nur dort möglich ist, wo ihre Bewohnerinnen verstanden werden und sich sicher fühlen. Gleichzeitig äußern sie Unsicherheiten bzgl. der Umsetzung: Wie kann der Wunsch Wirklichkeit werden? Und wo sind die Grenzen?
Dieser Fachtag ermöglicht neben dem Austausch und der Vernetzung die Suche nach Antworten auf Fragen wie:

  • Welche Voraussetzungen sind notwendig, damit ein würdevolles Leben bis zuletzt gewährleistet werden kann?
  • Was ist bereits vorhanden? Was braucht es noch?
  • Welche Konzepte kommen zum Einsatz?
  • Wie kann die Nachhaltigkeit der Maßnahmen sichergestellt werden?
  • Welche Vernetzungsmöglichkeiten vor Ort gewährleisten eine Unterstützung im Prozess?

Leitung
Barbara Hartmann, Dr. Helga Schlichting, Anne Rademacher


Mit Unterstützung durch die Paula Kubitscheck-Vogel-Stiftung

Teilnehmende

150

Zielgruppe

Mitarbeitende in Wohnformen der Behindertenhilfe

Kurszeiten

9.30-16 Uhr

8 Fortbildungspunkte RbP

Referent*in

Barbara Hartmann

Master of Science in Palliative Care; Schwerpunkt „Palliative Versorgung von Menschen mit einer intellektuellen und komplexen Beeinträchtigung“, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Zertifizierte Kursleitung der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin